Samstag, 20. Juli 2019
Notruf: 118 oder 112
 
   

Medienmitteilungen der Kantonspolizei

Medienmitteilungen der Kantonspolizei Bern

  1. Die Kantonspolizei Bern hat am Donnerstag am Susten- und Grimselpass gezielt Verkehrskontrollen durchgeführt. Von 1'816 gemessenen Fahrzeugen waren rund 100 zu schnell unterwegs. Ein Motorradlenker wurde gar mit massiv überhöhter Geschwindigkeit geblitzt. Der entsprechende Lenker wird sich vor der Justiz verantworten müssen.


  2. In Bern ist am Freitagnachmittag eine Frau zwischen einem Bus und einem Transportfahrzeug eingeklemmt worden. Sie wurde dabei verletzt und mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Der Unfall wird nun untersucht.


  3. Am Donnerstag hat die Kantonspolizei Bern einen ausländischen Reisecar mit demontierter Bremsleitung festgestellt. Der Car hatte eine Gruppe ausländische Jugendliche vom Oberland in Richtung Bern transportiert. Der Lenker wird angezeigt.


  4. Am späten Donnerstagnachmittag ist auf dem Dach eines Gebäudes in Stettlen ein Brand ausgebrochen. Die Löscharbeiten gestalteten sich äusserst aufwändig. Aktuellen Erkenntnissen zufolge wurde niemand verletzt. Der Sachschaden dürfte erheblich sein. Die Brandursache wird untersucht.


  5. Am Mittwochabend ist es in Bern im Zuge eines Polizeieinsatzes wegen eines entwichenen und polizeilich bekannten Mannes zu einem Dienstwaffeneinsatz gekommen. Der Mann wurde dabei schwer verletzt. Trotz umgehenden Rettungsmassnahmen konnte nicht verhindert werden, dass er wenig später im Spital verstarb. Die Ereignisse werden unter der Leitung der Staatsanwaltschaft durch ein ausserkantonales Polizeikorps untersucht.


  6. Am Dienstagnachmittag ist in Scheuren eine Velofahrerin bei einer Streifkollision mit einem Auto verletzt worden. Sie begab sich selbstständig für eine Kontrolle ins Spital. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.


  7. In der Nacht auf Dienstag haben in Bern mehrere Unbekannte ein Gebäude an der Lorrainestrasse beschädigt. Der Sachschaden dürfte mehrere zehntausend Franken betragen. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.


  8. In der Nacht auf Montag hat in Kirchberg ein Autounterstand gebrannt. Verletzt wurde dabei niemand. Ersten Erkenntnissen zufolge ist davon auszugehen, dass das Feuer gelegt wurde. Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen.


  9. In Lanzenhäusern ist es am frühen Sonntagabend zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Bei einer Frontalkollision wurden zwei erwachsene Personen und ein Kleinkind verletzt. Es standen zahlreiche Rettungskräfte im Einsatz. Die Hauptstrasse musste mehrere Stunden gesperrt werden. Der Unfall wird untersucht.


  10. Am Sonntagnachmittag ist in Zollikofen ein Mann leblos aus der Aare geborgen worden. Gemäss bisherigem Kenntnisstand war er zuvor beim Joggen verunfallt.

Wichtige Nummern

Allgemeiner Notruf 112
Feuerwehr 118
Polizei 117
Sanität 144
REGA 1414
TOX Vergiftungen 145

Mitmachen bei uns

 

Ansprechpartner / Kontakt

Kommandant und Stellvertreter
Maj Thomas Rupp, 079 378 99 05, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Hptm Nabil Tarabey, 079 300 22 26, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

FW-Einsatzzentrale Worb
031 839 18 18
(nur während Einsätzen besetzt)

Insektengruppe Worb
Infos hier: Insektengruppe